Nie gesagt

2. Juli 2018, 11:52 Uhr

Ich hab dir nie gesagt, was ich an dir nich’ mag,
ich hab’s dir nie gesagt, weil ich dich so gerne mag,
ich hab’s dir nie gesagt und hab’ es runter geschluckt,
und wenn du nich’ geguckt hast, habe ich es ausgespuckt.
En fader Nachgeschmack ist dennoch immer geblieben,
der hat mein Herz vergiftet und meine Liebe vertrieben.

Ach, und wieder mal hat mich die Angst dich zu verlieren
dazu gebracht, dich zu verlieren.
Und, wenn ich das eine jetzt ganz sicher weiß,
es bahnt sich all das seinen Weg, was du verschweigst.

Ich hab dir nie gesagt, was ich an dir vermiss’,
ich habs dir nie gesagt, wollt’ dich ja lassen wie du bist,
ich habs dir nie gesagt, und behielt es für mich,
es wird vorbei geh’n dacht ich doch es sammelte sich.
Und all das Ungesagte machte dich zum Fremden dann,
und was ich vermeiden wollte, hat mein Schweigen dann getan.

Ach, und wieder mal hat mich die Angst dich zu verlieren
dazu gebracht, dich zu verlieren.
Und, wenn ich das eine jetzt ganz sicher weiß,
es bahnt sich all das seinen Weg, was du verschweigst.

Ich hab dir nie gesagt, was mir an dir nicht gefällt,
ich habs dir nie gesagt, weil ich dich nicht verlieren wollt’.
Ach hätt’ ich’s mal getan, wie jedes kind es tut,
vielleicht wär’st du dann noch da und es wär’ alles noch gut.
Doch, Liebster, ich hab es dir nie gesagt,
jetzt bist du fort und ich seh nur noch was ich an dir mag…

Ach, und wieder mal hat mich die Angst dich zu verlieren
dazu gebracht, dich zu verlieren.
Und, wenn ich das eine jetzt ganz sicher weiß,
es bahnt sich all das seinen Weg, was du verschweigst.

Der Tellerrand beginnt
bei meinem Herz.
sc fb tw yt tg